Susanna Baumann

Yoga bedeutet für mich:


Körper und Bewegung mit meinem Atem verbinden. 

Körper, Geist und Seele in Balance bringen.

Aus der Qualität, die daraus entsteht, Energie schöpfen.

 

"Der Yoga (Weg) ist für den Menschen 

     da. Nicht der Mensch für den Yoga". 

                                 T. Kishnamacharya


Also übergehe ich meine eigenen Grenzen nicht, sondern nähere mich ihnen und erweitere sie achtsam und spürend. 

D.h. für mich sind die Signale meines Körpers und meines Atems wichtig und so bewege ich mich in dem Bereich, der mich wohltuend fordert.

 

Viel Freude macht es mir, Erkenntnisse von der Matte in meinen Alltag einfliessen zu lassen. Das schenkt mir Momente der Bewusstheit, wirklicher Wachheit. So schärfe ich meinen Blick und fördere meine Klarheit und Zufriedenheit.


Ausbildung

  YogalehrerIn BDY/EYU


4 Jahre berufsbegleitende Ausbildung mit anerkanntem Abschluss des BDY und der EYU (Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland, Europäische Yoga Union; diese sorgen für  Qualität in der Aus- und Weiterbildung)


Abgeschlossene 1-jährige Weiterbildung zum "Business Yoga Coach ". 


Mehr Infos zu Qualität in Yogalehrer Ausbildung unter www.yoga.de

Über mich

Als Kind (ca. 10 Jahre) war ich begeisterte Teilnehmerin der Yogakurse einer engen Familienfreundin und habe mir dabei schon überlegt, welche Elemente ich davon später in meiner Arbeit nutzen wolle.

Auf meinem weiteren Weg hatte ich immer wieder Kontakt zu Yoga. 

Yoga umfasst sämtliche Lebensbereiche - Körperbewegung, Atemarbeit, Reflektion, die Schulung der Sinne und Meditation. Daher bietet das Leben mit meinen 3 Kindern überall und ständig Gelegenheit "Den Yoga Weg zu gehen", mich zu entwickeln und zu lernen.

Geschenk und Bereicherung ist es mir, das, was ich weiß, weiter zu geben, dabei noch mehr zu erfahren. Das schenkt mir viel Freude.

Durch Achtsamkeit und Stille, 

tauche ich 

aus dem Alltag auf


In mein inneres Kraftzentrum

In meine Mitte.